Aktion Blutprobe TIHO

Unser oberstes Zuchtziel ist die Zucht von gesunden Hunden!

Wir tun etwas dafür!

Wir haben Kontakt aufgenommen zur Tierärztlichen Hochschule Hannover, um sie in ihrer Erforschung der genetischen Grundlagen von Hüftgelenksdysplasie zu unterstützen. Es wurde in Zusammenarbeit mit uns ein Untersuchungsbogen speziell für unsere Rasse entwickelt.

Wir möchten Euch / Sie  deshalb um Unterstützung bitten für ein Projekt, das der Gesundheit unserer Rasse dienen soll.

Die Tierärztliche Hochschule Hannover forscht daran, den Gen-Ort für die Vererbung von Hüftgelenksdysplasie zu entdecken. Beim Deutschen Schäferhund wurden hier schon Ergebnisse erzielt, die aber nicht ohne weiteres auf andere Rassen übertragbar sind. Daher ist es notwendig, dass sich noch viel mehr Hunde möglichst vieler Rassen an dieser Forschung beteiligen. Das ist eine sehr sinnvolle Sache für alle Hunderassen.

Wir profitieren ja auch davon, dass in den USA für unsere Rasse ein Gentest für PRA entwickelt wurde, der es uns ermöglicht, keine  PRA-kranken Hunde zu züchten. Ein solcher Gentest für HD in der Zukunft würde unglaublich viel Leid für Hunde und Besitzer verhindern können.

Dafür brauchen die Genetiker der TIHO Blutproben von möglichst vielen Hunden, die eine offizielle Bewertung der Hüften vom VDH  vorlegen können.
Es geht dabei nicht darum, das Erbgut des einzelnen Hundes zu bewerten, sondern es geht darum herauszufinden, wo überhaupt diese Erbinformationen für HD in den Genen der Hunde zu finden sind. Das kann bei jeder Rasse unterschiedlich sein.

Weiterhin wird an der Vererbung der Haarstruktur geforscht. Das erscheint auf den ersten Blick nicht so wichtig für die Gesundheit unserer Rasse, aber wir denken, dass es sinnvoll ist, unsere Blutproben auch dafür zur Verfügung zu stellen. Es gibt schließlich in Spanien und Finnland einige wenige PDAE, die an haarlosen Stellen leiden, sogenannter Follikel Dysplasie - wer weiß, wann das bei uns auftauchen kann und wir dann diese Forschung  dringend brauchen. Deshalb finden sich auf dem Begleitbogen auch Fragen zur Haarstruktur des Hundes.

Weiterhin wollen wir von allen unseren Hunden eine Blutbank anlegen lassen, das heißt, dass die Blutproben bei der TIHO Hannover eingelagert werden, um auch für zukünftige genetische Untersuchungen zu unserer Rasse zur Verfügung zu stehen.
Unsere Population ist ja noch recht jung und es kann in Zukunft irgendein Defekt auch in unserer Zucht auftauchen, wofür wir einen  Gentest benötigen würden, um diesen Defekt in unserer Population zu bekämpfen. Deshalb ist es sehr sinnvoll möglichst viele Blutproben unserer Hunde einzulagern.

Die Kosten für die Blutentnahme und das Einschicken an die TIHO, die Kosten für die Einlagerung in der Blutbank, all das übernimmt für unsere Mitglieder der Club.

Jeder Perrobesitzer muss nur

  • von uns den Begleitbogen und das Merkblatt anfordern
  • den Begleitbogen ausfüllen
  • eine Kopie des HD-Befundes vom VDH (sofern vorhanden) und der Ahnentafel     anfertigen
  • mit dem Hund zum Tierarzt gehen und eine Blutprobe entnehmen lassen
  • die Blutprobe mit dem ausgefüllten Begleitbogen, der Kopie der Ahnentafel und der Kopie des HD-Befundes (sofern vorhanden) vom Tierarzt an die Tierärztliche Hochschule Hannover schicken lassen
  • die Tierarzt-Rechnung  bezahlen und dann dem Club zur Erstattung einreichen
  • der Club erstattet die Kosten nur für Mitglieder
  • Die Rechnung für die Einlagerung der Blutproben wird - für Mitglieder - vom Club direkt an die TIHO bezahlt.


Wir können nur Hunde mit VDH oder FCI Ahnentafeln einbeziehen, da wir nur bei diesen Hunden sicher von Reinrassigkeit ausgehen können.

Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, diese Kooperation mit den Genetikern der Tierärztlichen Hochschule Hannover herzustellen, um etwas Konkretes  für die Gesundheit unserer Rasse zu tun und uns an der Forschung zur Gesundheit auch aller anderen Hunderassen zu beteiligen.

Wir bitten unsere Mitglieder um möglichst vollständige Teilnahme an diesem sinnvollen Projekt.


Der Untersuchungsbogen und ein Merkblatt können angefordert werden bei Jutta Haase